PROJEKTE


AKTUELLE PROJEKTE


Sozialökonomischer Betrieb

Ziele

Neue Arbeit bietet den Transitarbeitskräften: Beschäftigung, Qualifizierung und Persönlichkeitsstabilisierung. Bereit gestellte Arbeitsplätze, die denen am „ersten“ Arbeitsmarkt sehr nahe kommen, sind eine Chance auf den Weg zurück in die wirtschaftliche Arbeitswelt. Ziel ist die Vermittlung auf einen Arbeitsplatz bzw. die Erhöhung der Vermittlungschancen.

Zur Feststellung des individuellen Entwicklungsstandes finden zwischen den jeweiligen Fachtrainer/innen, den Personalentwickler/innen und den Transitmitarbeiter/innen regelmäßige Austauschgespräche statt.

Arbeitsmarktnahe Tätigkeitbereiche dienen der Erlangung von am ersten Arbeitsmarkt geforderten Schlüsselqualifikationen.

In Kooperation mit dem AMS werden auch die für den/ die jeweilige/n Transitmitarbeiter/in sinnvollen Qualifizierungsmodule erhoben und der /dem Transitmitarbeiter/in angeboten.

Methodische Grundsätze

Die Methodik setzt grundsätzlich auf Ganzheitlichkeit und hat einen starken Handlungsbezug, der die individuellen Erfahrungen und Erwartungen sowie die Ziele der Transitarbeitskräfte, als auch des Maßnahmenträgers zu erfüllen hat. Learning by Doing ist ein Grundprinzip, das in regelmäßigen Reflexionsgesprächen Schritt für Schritt in selbst gesteuertes Lernen übergehen soll. Im Zentrum stehen Methoden zur Konfliktlösung, die vor allem auf Grund der Bearbeitung der eigenen Erfahrungen und in der Bearbeitung von Fallbeispielen ihre Anwendung finden. Leitprinzip ist die teilnehmerzentrierte Begleitungsarbeit, die sowohl auf die einzelnen Inhalte als auch auf die speziellen Problematiken eingeht und lösungsorientiert arbeitet.

Dieses Projekt wird finanziert vom Arbeitsmarktservice Kärnten und dem Land Kärnten.


ABGESCHLOSSENE PROJEKTE


Laufzeit des Projektes: 1. März 2016 - 28. Februar 2018

„with you“ Generationen Lernen – Miteinander arbeiten

Im „Tandem“ geht's einfach leichter:

  • Gemeinsam arbeiten
  • gemeinsam lernen
  • gemeinsam zum Ziel

Experimentelle Qualifizierungsmodule in Kombination mit praktischer Arbeitserfahrung.

Für die Dauer der Beschäftigung wurde jedem jungen Menschen eine ältere Person als eine Art Mentor/Mentorin zugeteilt. Ein sogenanntes „Zweierteam“ aus „Alt und Jung“. Wir setzten für die Zeit des Miteinander arbeiten auf den Faktor Beziehung und Bezugsperson.

Den Wert jeder Generation (ob alt oder jung) sichtbar zu machen war ein weiterer wichtiger Aspekt dieses Projektes.

 

Wir wollten mit diesem Projekt den Teufelskreis JUGENDARMUT <-> ALTERSARMUT durchbrechen!

 

NICHT ARM, SONDERN MUTIG IN DIE ZUKUNFT!

FRIZZY VOM THURM

Das Maskottchen vom Friesacher Burgbau

Produziert in unserer Maßschneiderei.

PIKS'L

Das Maskottchen des Alpen-Adria Fotoclubs

steht für
P für Photo
I für Italien
K für Kärnten
Sl für Slowenien

Die Namensfindung, das Design und die Produktion stammen aus der Maßschneiderei der Neue Arbeit St. Veit/Glan.

Die Fotoclubs Feldkirchen in Kärnten, Trzic in Slowenien und Tree House in Italien prämieren im Rahmen eines Drei-Länder-Fotowettbewerbs die schönsten Reisefotos, unter dem Motto: „Mit dem Piks´l auf Reisen“

Giveaway anlässlich

20 JAHRE NEUE ARBEIT

Ausschreibung des Gesundheitspreises 2011 der Stadt Klagenfurt

Platz 1.

für

Cool – mein 18. Geburtstag

„ Ideenwettbewerb zur Alkoholprävention“

Ein Film gemacht von Jugendlichen der Neue Arbeit für Jugendliche.

Skip to content